circleoflive
  Startseite
    Tierkommunikation
    Träume
    Gedichte
    Aus dem Tagebuch
    Hermann Hesse
    Zweimal Hölle und zurück
    Kurzgeschichten
    Gedanken zum Tag
    Geschichten die das Leben schrieb
    Liebe & Leiden
    Gedanken -Zitate
    Dies und das
    Psycho-Logisches
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Bilder Ermitage
   
   Meine Wühlkiste
   du sollst nicht merken
   
   
   weil eine Stimme in mir ist die will nicht schweigen

http://myblog.de/circleoflive

Gratis bloggen bei
myblog.de





unvorstellbar viel

unvorstellbare diese Datenflut zu vergleichen mit einem Computer

....=viel Wissen
zwei Computer noch mehr Daten
viele Computer unheimlich viele Daten
und,

stellt man sich vor dass alle Computer dieseer Welt zusammengehängt würden und man dieses Wissen auf einen Schlag im Hirn unterbringen sollte

kaum auszudenken
echt schwierig
alles zu fassen
unmöglich
und es macht einfach ziemlich nachdenklich

*grübelgrübel und studier* was wollen die von mir ??

ja ja kleiner Spass am Rande des Netzes
24.8.07 19:28


unverhofft kommt oft

unverhofft
kommt
oft
;-(

na ja

es wird schon wieder werden
es schweigt ja nur der BLOG
nicht
alles in mir
11.8.07 09:50


Wie sagte schon Goethes Faust

2 Seelen wohnen ach in meiner Brust

gespaltene Persönlichkeiten sind Wohnung zweier Seelen

Reinkarnation
ist
FAKT

nur wenige sind sehend
die anderen können glauben
sie werden niemals wissen
aber sie bekommen die
Chance dazu

Einmal Hölle und zurück.Nein, 2 x Hölle und zurück vielleicht werde ich einmal die Kraft haben darüber zu schreiben.

schwarzer Himmelsvogel ist nun Adler
26.7.07 09:31


Second Life

Natürlich weiss ich dass all diese Dinge für Menschen die sich nur in der Computer- und technisch orientierten Welt bewegen und nicht zulassen was nicht beweisbar ist recht abgefahren tönt, obwohl ich nur einen Bruchteil dessen was wirklich passiert hier im Blog deponiere- aus eben diesem Grund. Aber wer weiss vielleicht beginnt doch der eine oder andere darüber nachzudenken ob es denn nicht wirklich eine andere Welt gibt, gibt es nicht in der Internetwelt das SECOND-LIFE und ist das nicht betrüblich dass sich die Welt auf solche Welten stürzt?

Mein Second Life ist WIRKLICHKEIT und WAHRHEIT und ist millionenfach intelligenter als dieser Schwachsinn.

Klar- ja es gibt Einwände und ich gebe zu das ist auch so, anfänglich beim begehen dieser Plattform mischt man eigene Aengste und Gedanken in die Informationen vermischt das ganze zu einem Brei und kann nicht auseinanderhalten was da wirklich reinkommt, aber mit zunehmender Sicherheit auf diesem Eis sich zu bewegen nimmt es ab und es bleibt die Wahrheit zurück. Sind die Informationen so schwer oder gehaltreich dass sie nicht vom eigenen Gehirn kommen können ist es ja logisch dass da was ANDERES GRöSSERES vorhanden ist. C.G. Jung beschreibt es als die Kollektive –Psyche der Welt auf die eigentlich jeder Mensch Zugriff hat, aber nur wenige können diese Dinge wirklich noch nutzen zu weit vom wirklichen Menschsein haben wir uns entfernt.
24.7.07 08:07


Langsam gibt mir die Sache zu denken
ich komme ins Grübeln
kann es sein
nein
doch
nein
doch

ich habe mich nie mit solchen Dingen beschäftigt
Schamanismus ---- schäääääääm
und nun kommen diese Dinge auf ungewöhnlichem Weg zu mir

als neues Krafttier gesellt sich der Adler dazu

auf der einzigen Seite auf der ich kannte war der nicht mal aufgeführt
auf anderen Seiten heisst es der Adler ist seit jeher Begleiter der
Schamanen (und da war noch dieses Gesprächm it den Pferden - es ergibt plötzlich Sinn)

symbolisiert einen
neuen
Weg??

ja dann los
der weiteste Weg beginnt mit der ersten Schritt
23.7.07 15:17


ER

hat sich wieder einmal gewundert warum Jago so aggressiv gegen diesen schwarzen Hund reagiert ...
ich hätte es ihm sagen können
habe aber geschwiegen
die Zeit ist noch nicht reif
geschehen lassen....
23.7.07 09:48


schwarzer HIMMELS_VOGEL

Also lieber MT danke für Deine Anregung mit einem Vogel zu sprechen, ich brauche glaube ich immer einen Anstoss von irgendwem etwas zu tun. Hab mich im Garten hingesetzt und wollte eben die besagte Amsel ansprechen, da sie nicht da war, habe ich gedacht ich nehm einfach den erstbesten Vogel den ich sehe. Natürlich würde der Vogel gar nicht da sein müssen, aber da das ganze ja auch übers „visualisieren“ geht fällt es mir einfacher wenn ich ein Bild habe oder eben den Vogel ansehen und visualisieren kann. Die Schwingung des Tieres hatte ich sehr bald aufgenommen aber es ging recht lange bis das Gespräch zustande kam vorher fragte ich mich natürlich –wie du-was würde so ein Vogel denn sagen können, aber etwas gutes hat die Sache auch ich kann 100 Prozent sicher sein dass das ganze nicht aus einer Phantasieecke meine Hirnes kommt denn ich habe Nullkommanull Ahnung was so ein Vogel den für Gedanken hat.
Nun,der erste Vogel der mir zu Gesicht kam war eine Krähe die oben vor unserem Haus am Waldrand auf der Telefonleitung sass, sie krächzte ziemlich es tönte nach Jungvogel krächzen nach dem rufen nach der Mutter.
Das grösste Problem für mich ist nun dieses längere Gespräche im Kopf zu behalten, mein schlechtes Gedächtnis bringt nicht alles so rüber wie es wirklich war schade man sollte ein Tonband anhängen können J


Die Krähe sagte

(alles sehr,sehr langsam wie in Zeitlupe)

was soll ich schon sagen so ein Vogelleben ist eben etwas total einfaches, Essen, schlafen, Trinken, fliegen, essen ,schlafen ,trinken,

fliegen, fliegen, fliegen. Fliegen.

Ich hab noch nie so gesprochen es ist etwas neues für mich.

Und ich fragte was ist denn sonst noch wichtig? Sie sagte und dass meine Mutter am Abend zurückkommt, ich habe Hunger, grossen Hunger habe Angst heute nichts mehr zu bekommen. Inzwischen war die 2. Krähe neben die andere gehockt, die 1. Krähe verstummte aber in dieser Zeit blieben beide ruhig hocken. Ich fragte wer ist das nebendran ?Mutter Vater oder sonst wer?. Irgendwie wurde ich gestört und ich verstand die Antwort nicht außerdem wusste ich das bald mein Mann mit dem Hund zurückkommen würde. Ich fragte also darf ich wieder mit dir sprechen es hat mir grossen Spass gemacht und wie soll ich dich denn nennen denn ich dachte mir die Krähe weiss vermutlich nicht dass sie Krähe ist also muss ich doch wissen wie ich sie téléphatisch erreichen kann auch wenn sie nicht da gerade vor mir hockt. Ich war ehrlich gesagt sehr, sehr gespannt was jetzt kommen würde und hatte auch Angst es würde nicht mehr reichen bevor die Hunde/mensch Mannschaft vom Spazieren zurückommt doch es reichte noch die Krähe sagte ruft doch einfach den schwarzen Himmels -Vogel. Stimmt doch oder? ich bin schwarz und am Himmel also ganz einfach Himmelsvogel, Ja stimmt doch

Mein Gott wie ist so ein Vogelleben einfach

Und ich bin ganz platt
Jetzt könnte ich als nächstes einen meiner Goldfische anpeilen? J
19.7.07 20:27


trauriger Hund -

aus aktuellem Anlass musste ich die Katzengespräche noch aufschieben Grund mein Hund war heute morgen wie ich zurückkam so sehr traurig er stupfte mich immer mit der Nase an wie wenn er mir etwas zu sagen hätte, na während der Arbeit können wir nicht gut reden miteinander. Normalerweise ist er immer aufgestellt und lustig, heute war er total down.

Ueber Mittag war ich zum Glück alleine und konnte ihn fragen was los ist, ich hatte die "Leitung" bereits aufgebaut da fing doch die Putzfrau an staubzusaugen und ich sagte so zu mir Mensch aber bitte nicht jetzt, Jago sagte ich kann auch reden wenns lärmt, ---aber ich eben noch nicht so gut erklärte ich ihm, ich werd noch zu stark abgelenkt.

Jago sagte, und er hielt immer wieder inne es viel im sichtlich schwer zu reden, ich sagte "sag doch was ist los erzähl doch" und er sagte "du wirst es aber nicht gerne hören es wird dir weh tun, immer wenn ich alleine bin mit ihm gehts mir nicht gut, ich fühle mich elend, ich leide

und heute morgen hatte ER einen Nies und Hustenanfall und es ging ihm sehr schlecht und ich hatte Angst etwas schlimmes passiert"

ich habe ja gewusst dass unangenehme Dinge kommen werden daher hatte ich auch so meine Bedenken das anzufangen was kommt noch alles besonders wenn es um Tiere geht die es in ihrem Leben bei Besitzern schwer haben und wirklich leidenn icht nur psychisch sondern auch physisch?

Anmerkung: bei meiner Trennung habe ich den Hund jeweils mitgenommen an den Tagen in denen ich in meiner Wohnung lebe, aber da es meinem Mann nicht so gut geht habe ich mich entschlossen es ginge ihm besser den Hund beiseite zu haben,klar weiss ich das mein Tier -ein Schäferhund-stark an mich gebunden ist, aber dass er soooo
leidet -traurig

ich hab ihn gefragt soll ich dich mitnehmen wenn ich jeweils in die Wohnung gehe, aber er weiss ja dass er eigentlich als "Krankenschwester" fungiert, er will es auch so haben
aber ich werde ihn jetzt sicher regelmässig befragen wies ihm denn so geht

Damals beim Schnupperkurs lachte ich irgendwie noch auf den Stockzähnen wie die Kursleiterin sagte ihr Hund (der ja als Uebungstier für die Uebenden zur Verfügung stehen muss) werde demnächst ein Mitarbeitergespräch mit einer anderen, neutralen
Tierkommunikatorin haben, weil manches sei nicht einfach wenn man selber mit dem Tier redet
damals habe ich noch gelächelt-heute weiss ich
WARUM das besser ist. Nicht jeder Mensch hat genügend Selbsteinsicht.
19.7.07 14:05


Mensch -Rüdiger hat gleich 5 Katzentierchen -ob die alle reden mit mir??

Tessi und Joschi hatte ich bereits "am Draht" die anderen müssen noch ein bisschen warten.
19.7.07 11:15


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung