circleoflive
  Startseite
    Tierkommunikation
    Träume
    Gedichte
    Aus dem Tagebuch
    Hermann Hesse
    Zweimal Hölle und zurück
    Kurzgeschichten
    Gedanken zum Tag
    Geschichten die das Leben schrieb
    Liebe & Leiden
    Gedanken -Zitate
    Dies und das
    Psycho-Logisches
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Bilder Ermitage
   
   Meine Wühlkiste
   du sollst nicht merken
   
   
   weil eine Stimme in mir ist die will nicht schweigen

http://myblog.de/circleoflive

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eigentlich genügt ja für mediale Reisen auch ein ganz gewöhnlicher Ort wie unsere wunderschöne Wiese am Waldrand wo wir letztes Jahr jeweils an einem schönen Sonntagnachmittag hinspazierten, unsere Decke ausbreiteten und einfach den stillen schönen Ort genossen.
Die Wiese, der Wald, die speziellen Bäume, das Vogelgezwitscher alles einfach wunderbar. Mein Freund kann noch nicht so gut die Dinge aufnehmen wie ich,-es fehlt ihm noch die Ruhe dazu - aber er hat auch eine besondere Begabung die Plätze aufzuspüren und ich kann dann das ganze sozusagen weiterführen. Es ist schön ,wenn man solche Erfahrungen zu zweit machen kann, aber immer ist es so, dass wir einzeln erforschen uns nicht stören bei unseren Kontakten mit der Natur –nur so geht’s dann auch. Ich glaube ich habe diese Wiese und den ganz speziellen Baum nun zu meinem persönlichen Kraftplatz auserkoren.
2.7.07 09:48


Es soll ja etwa sieben unterschiedliche Stufen von veränderten Bewusstseinszuständen geben.Keine Ahnung welche Stufe ich erreiche, nur denke ich , ich getraue mich schon wieder weiter als noch vor einem Monat und es ist immer wieder überraschend und schön wenn man "drin" ist, nur Verzeihung ihr da draussen im Licht ....wenn ich eben immer noch nicht ganz und gar glaube was da erzählt wird .... VORSICHT
ist doch die Mutter der Porzellankiste oder wie war das gleich noch?
Heute wars komisch ich klinkte mich aus -ganz bewusst-aber scheinbar war die Sitzung noch nicht zu Ende, nicht ich bestimme das Ende sondern die da drüben :-)
eine Lektion hab ich also gelernt
und meine Ungeduld wurde gerügt, wie wenn ich das nicht selber wüsste
3.7.07 17:12


Gestern habe ich noch gezweifelt
gestern sagte ich

aber sicher nicht

heute

heute
ist alles anders?
Klarer
Manchmal kommen T E I L stücke,
man denkt: "aber sicher nicht" und
anderntags kommt der Rest der Wahrheit.
oder
ein weiteres , kleines Puzzleteilchen dazu
immer noch Stirne runzeln
aber nicht mehr ganz so kritisch ?!!

Wann
werde ich überzeugt sein??

ja ich bin kritisch, ja ich zweifle ab und zu
aber das hat seinen Grund
5.7.07 17:19


die Welt ein Irrenhaus

sag ich doch immer

die Welt ist ein einziges grosses Irrenhaus und wir können nicht fliehen wir müssen es ertragen dass wir von verrückten und Ignoranten regiert werden -diesmal nicht die Regierung aber andere Idioten

sie haben entschieden

am SCHWARZEN MEER finden die Winterspiele statt

ja zum Himmelhergottnocheinmal macht doch die Winterspiele in der SAHARA und baut dort einen Flugplatz und bringt den Schnee dorthin

es ist ein Wahnsinn
aber der grösste Wahnsinn ist dass es immer noch Menschen gibt die sich nicht darüber aufregen
es ist normal

die Welt en Tollhaus
und keiner merkts

na was soll hab mich damals schon aufgeregt wie entschieden wurde die Spiele in SPANIEN abzuhalten
aber es ist doch ganz normal ganz normal ganz normal
6.7.07 08:06


Krafttiere ?!

ich wusste nicht so recht bis anhin welche Krafttiere nun genau denn meine sind ich hatte bis anhin in meinem Zoo :-)
den Wolf die Katze, das Pferd und den Fuchs nun sollten sich noch drei weitere neu (Tiger,Löwe und -Affe) dazugesellen war etwas überrascht aber wie ich nun nachgesehen habe welche Bedeutung diese drei neuen Tiere zugeordnet wird kann es wohl sein, dass die "Aussage" richtig ist. So oder so mal eben hier die Bedeutung der Tiere aufgeschrieben:

Wolf

Instinkt verbunden mit Intelligenz
Geistiger Lehrmeister
Führer in Träumen und Reisen
Die Gelegenheit zur Veränderung wahrnehmen
Überlisten von Feinden
Fähigkeit, ungesehen sich zu bewegen
Geeignet, sich selbst und seine Familie zu beschützen
Tod und Wiedergeburt
Standhaftigkeit
Instinkt verbunden mit Intelligenz
Soziale und -Familienwerte
Dem Ende seines Lebens mit Würde und Mut entgegensehen

öööööhm heute und morgen möcht ich noch nicht "abkratzen" :-)
aber wenn dann soll es soooo sein

Fuchs

Begleiter der Seelen auf ihrer Reise
Tarnung
Sanftheit
Ausdauer
Klugheit
Mut der Frauen
Schnelligkeit
Fähigkeit das Unsichtbare zu erkennen
Heimlichkeit
Aufmerksamkeit
Seine Gestalt verändern
Schläue
Unsichtbarkeit

Begleiter der Seelen auf der Reise, doch das kann ich brauchen

Katze

Unabhängigkeit
Das Nichtsehbare sehen
Liebe
Schutz
Erlaubt uns unsere Träume wahrzunehmen
Fähigkeit zum Kampf, wenn angegriffen
Unterstützung beim Meditieren

ja klar den Mut zum kämpfen den brauchte ich die letzten Jahre und die Unabhängigkeit soll mir erhalten bleiben

Pferd

Seine eigenen potentiellen Fähigkeiten entwickeln
Warnung vor drohender Gefahr
Bewußtsein der Macht verbunden mit echter Kooperation
Macht
Schutzpatron der Reisenden
Durchhaltevermögen
Freundschaft und Kooperation
Vertraueneinflößend
Freiheit, frei umherzulaufen
Kontrolle über seine Umwelt
Ausdauer
Führer bei zu bezwingenden Hindernissen
Reisen
Kommunikation zwischen den Arten
Freundschaft und Kooperation
Astralreise


dazu muss ich gar nichts sagen -oder?

Affe

Beschreibung
Erfolg verstehen
Bewegung durch das Ich
Extreme verstehen
Schutz der Familie
Fähigkeit, seine Umwelt zu verändern
Gesundheit

Umwelt verändern-ja gerne bitte-aber wie??? -ja ja ich weiss Geduld bringt Rosen


Löwe
Selbstgenügsamkeit
Energie
Mut
Bruderschaft
Stärke
Streßabbauend
Starke Familienbande

ja ja die Selbstgenügsamkeit kann ich nur bejahen -mein grösster Wunsch mal ein bisschen Eremitenleben für ein halbes Jahr - irgendwo auf einer Alm -mit m ir alleine sein (?) ein alter Wunsch --nie erfüllt


Tiger:

Handeln ohne Analyse
Kraft
Kraft und Willensstärke angesichts von Widerstand
Zeitloses Handeln
Energie

na so ein bisschen viel Energie kann man wohl jederzeit gebrauchen oder nicht?
9.7.07 10:13


mein Blog kein Tummelplatz für jedermann !

Eigentlich schreibe ich ja nur für mich und mein Blog ist ein erweitertes Tagebuch .Gedanken die mich streifen lege ich hier ab, manchmal haben sie Tiefgang und manchmal auch nicht. Das ganze Leben ist ein auf und ab von Tiefgang und Oberflächlichkeit.Die meisten Menschen bewegen sich eh nur an der Oberfläche.
Gestern war ich Tiefseetauchen es war eine unheimliche (schöne) Erfahrung aber ich weiss jetzt genau ES IST SO und nicht anders. Ich darf nicht darüber schreiben und das ist gut so,auch wenn sich hier in meinem Blog zum Glück nicht allzuviele Seelen tummeln sonst musste ich wohl doch noch ein Vorhängeschloss einbauen.Aber es macht keinen Sinn zu schreiben und den Zugang zu beschränken. Der Zufall
sorry

Zufälle gibt es nicht das Schicksal wird genau das bringen

worauf ich warte
worauf ich hinstrebe
worauf ich hinarbeite
wozu ich geboren bin

für was ich lebe
für was ich liebe
für was ich bin
Die Welt unser grossartiges Universum soll leben und es wird Menschen geben die

STOPP SCHWEIG ENDLICH
12.7.07 10:03


Maria Magdalena

Heute habe ich die Bestätigung dafür dass mein teilweise skurriles Zwischenleben einen Sinn hatte, ALLES, jedes war vonnöten.Ich habe ja immer gespürt ich MUSS es tun egal wie weit es von meinem bisherigen ach so seriösen Vorleben entfernt war,eine Faust schob mich vorwärts und ich spürte tief innen irgendwann ergibt sich der Sinn

und
jetzt
weiss
ich
es

schön dass die Intuition gesiegt hat, sie ist wieder ein Teil von mir geworden..................................geknüppelt - geknebelt - befreit -



Hallo ich begrüsse Dich
12.7.07 10:49


Schicksal

es ist (oder war)wie wenn an beiden Enden der Pole je ein Mensch starten würde um ans andere Ende der Erde zu gelangen. Die möglichen Wege sind mehr als

millionenfach

und trotzdem treffen sich die Beiden auf Ihrer Reise ungefähr so wie wenn sie von einem Magnetchen unsichtbar angezogen würden
12.7.07 10:55


Büsi suchen

Zum ersten Mal seit ich mich mit dem geistigen Pendeln befasse übe ich nicht einfach still und leise für mich, sondern ich habe einen richtigen Auftrag bekommen. Auch das wieder sehr ungewöhnlich da ich ja niemandem davon erzählt habe. Man kennt ja die Vorbehalte und ich möchte eigentlich nicht als Spinner abgetan werden. Also nur Anita wusste etwas von meiner Sache weil sie sich ja in ihrer Elterncoach-Arbeit und der Systemischen Familientherapie auch mit unbewussten Dingen beschäftigt und außerdem schon früh –sie sagt durch die schwierige Kindheit -eine Ader zu den ASW hatte, wir haben einige Zeit mal miteinander gemailt und ich war froh mich wenigstens mit jemandem austauschen zu können. War sehr erstaunt wie dann gestern ein Hilfeschrei kam. Ihre Katze sei vermisst und ob ich mal das Pendel befragen könnte oder telephatisch ihren Pitschi zu finden. Ich sagte ich habe bisher nur trockenübungen gemacht, einfache Abfragen wie Persönlichkeitsdiagramme etc., ich gehöre nicht zu den Menschen die sich überbewerten aber ich werde es auf alle Fälle versuchen. Hab ihr geraten sich noch an eine andere Stelle zu wenden –auf alle Fälle.
Und gleichzeitig wusste ich es ist auch wieder kein Zufall, kein Zufall dass die Anfrage eben genau am Tag nach meinen Ausflug in diese Welt kam, die Gewissheit also da ist das es funktioniert und dass die Wege geöffnet sind.
Also wieder einmal werde ich einfach auf den Weg geschupft.
13.7.07 08:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung