circleoflive
  Startseite
    Tierkommunikation
    Träume
    Gedichte
    Aus dem Tagebuch
    Hermann Hesse
    Zweimal Hölle und zurück
    Kurzgeschichten
    Gedanken zum Tag
    Geschichten die das Leben schrieb
    Liebe & Leiden
    Gedanken -Zitate
    Dies und das
    Psycho-Logisches
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Bilder Ermitage
   
   Meine Wühlkiste
   du sollst nicht merken
   
   
   weil eine Stimme in mir ist die will nicht schweigen

http://myblog.de/circleoflive

Gratis bloggen bei
myblog.de





nicht für jedermann

Gestern war wieder mal so ein typischer Tag, am morgen irgendwie war mir einfach zuwider dass ich aus der Sache mit drei Buchstaben so ein Problem mache, einerseits wieder das Wissen im Kopf es ist ja gar kein Problem, hätte ich mein Zwischenleben mit den (soll ich sagen SEX-Aholics, ja ich denke man muss es in die gleiche Kategorie wie die Workaholics und andere"Verdrängungs- Krankheiten" einreihen, die Männer versuchten sich mit Ihrem Sport über fehlende Nähe und nicht zulassen können von Nähe zu betrügen,) gehabt, wüsste ich gar nicht, dass es da dieses Andere, diesen Rausch gibt, aber dann nach dem Morgenessen wie er unter der Dusche war ging s mir recht lausig und ich musste ein Papier nehmen und meine Gedanken aufschreiben, komisch, nachher ging es mir irgendwie besser, wie wenn ein Druck von mir weg wäre, immerhin habe ich es zu Papier gebracht, ich tippe den Zettel jetzt ab

Habe Fragen und keine Antworten
was war falsch

das vorher
die Zwischenwelt
oder das
jetzt
muss meine Gefühle ernst nehmen
Fühle mich schlecht
–OHNE DAS-
und weiss dass ich total falsch gewichte
ich weiss es
ich spüre es
mit jeder Faser des Kopfes, Verstandes, verstehens

es nützt NICHTS

Gefühle sind nicht richtig oder falsch habe ich vor 3-4 Jahren einmal geschrieben
Sie sind einfach da und man muss sie akzeptieren
Sonst kommts zur Katastrophe
das habe ich ja erlebt

WARUM

finde ich keinen Weg mit mir selber klarzukommen
weiss theoretisch wie es gehen muss
aber praktisch funktioniert es nicht weil mein Bauch schreit

ICH HABE DAS RECHT

(Vielleicht),

später,
viel später werde ich vielleicht mal über mich lachen, im Moment bin ich noch im Kriegszustand mit mir selber, der ganze Körper ist aufgewühlt, der Kopf schreit du spinnst, es kann ja nicht sein bei all den wirklichen Problemen auf dieser Welt, dass man aus SOWAS aus NICHTS ein Problem machen kann.

Im Kopf weiss ich darf es nichtzu einem Problem machen, aber da sind die Erinnerungen an früher an das Obsiegen des Verstandes an die Unterdrückung der Gefühle an die Nicht- Beachtung und den eigenen Terror gegen sich selber .

Wie ich als Kind behandelt wurde, behandelte ich mich später, wenn ich heulte vor Zorn und Schmerz der Erniedrigung, weil alle auf mir rumhackten mich terrorisierten- als jüngstes Kind - der Fussabtreter für alle war, wenn man dann wirklich ernsthaft wütend und traurig war, Rotz und Wasser heulte, man darf doch nicht heulen dann wird man erst recht ausgelacht also nicht mehr zeigen die Gefühle die Wut die Trauer und den unendlichen Drang nach Nähe nach geliebt zu werden nach ein bisschen Zuwendung diesen Hunger der niemals gestillt werden kann, niemals, niemals, all diese Dinge kommen hoch so fing es an und so ging es weiter soweit bis ich mich selber für meine eigenen Gefühle geschimpft habe:

“ Du bist ein schlechter Mensch“

dabei hatte ich eben einfach Gefühle, nur ich wusste es nicht, der Verstand hatte grosse Macht und die Gefühle hatten gar kein Recht mehr. So zerstört war das alles und eigentlich bin ich ja stolz dass ich all das was so tief verschüttet war zubetoniert, eingemauert wieder ausbaggern konnte, zuerst nur ein bisschen ein kleines Stück dann immer mehr und immer mehr. Zuerst nur einige Worte dieser Sprache –zerhackte Wortfetzen vielleicht , dann kleine Sätzchen und zum Schluss doch ein ganzes Geschichtchen erzählen können und zu guter letzt auch noch lernen wieder über die Gefühle und all das zu reden und festzustellen „ah da ist jemand der versteht das und es kommt noch besser er nimmt sogar noch Rücksicht darauf .
Ein AHA Erlebnis man beziehungsweise FRAU wird ernst genommen. Früher war es genau umgekehrt habe ich schüchtern und erst wenn der Druck wahnsinnig gross war Gefühle geäussert wurden sie mit wortschwallreichen Attacken zugemauert, zunichte und lächerlich gemacht bis ich nicht mehr wusste was oben und unten war, hinten oder vorne, grün oder rot, blau oder gelb, bis ich mich nicht mehr getraute etwas zu sagen , mit jedem Mal des Versuchens und wieder zuNICHTE machens wurde ich ruhiger und ruhiger und stiller und einsamer und am Schluss wusste eigentlich niemand mehr was mit mir los war –nicht einmal mehr ich selber den der Weg bis dahin war weit , sehr weit und diese Geschichten wurden ins Exil verbannt in der Verdrängung hatten sie ihren schönen Platz, nicht wissen, nicht erinnern, heisst nicht darüber nachdenken müssen. Bis zum Tag X.

Sowas wie der persönliche 11. September

nur war es ein Tag im Mai ein unendlich schöner Tag im Mai und ich wusste jetzt ist es passiert. JETZT – es war der Anfang vom Ende oder das Ende vom Anfang wie man es auch dreht, natürlich es war ein Neubeginn aber zuerst war es die Hölle ich wünsche meinem schlimmsten Feind nicht so was, und trotzdem waren da auch ein paar ganz, ganz, interessante Punkte die Begegnung mit dem Jenseits die Stimmen die Vorhersehungen die spirituellen Erfahrungen, das ver-rückte und doch so normale heute weiss ich dass es die URINHALTE meiner Psyche waren die da eine ganz, ganz, ganz wahns-sinnige Geschichte spinnten.


Am Nachmittag beim Spazieren im Wald, beim Gezwitscher der Vögel, beim auf dem Baumstamm liegen knuddeln, küssen und zärtlich sein ist alles vergessen und ich weiss nicht was da am morgen war. Ich rede mit ihm darüber sage verzeih mir, es ist wegen meinem Zwischenleben er weiss es ja, und ohne dieses zwischenleben hätte ich ihm nicht so weit bringen können –

reden-verstehen- - die Probleme kommen von ihm selber ER hat von meiner Welt erfahren
und
will
nacheifern
aber das geht nicht ,
nicht in diesem Ausmass. Wir wollen nur uns spüren auf diese ganz besonders intensive Art,es ist ja einfach so schön.
Jetzt ist es wieder weg- jetzt habe ich es überwunden –für wie lange.?
2.4.07 10:50
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


m...t (2.4.07 12:00)
sowas ist mir immer zu lang
zum durchlesen.


Gabi / Website (2.4.07 15:46)
du musst es nicht lesen
es ist nur für mich wenns geschrieben ist gehts gleich besser

KLAR
ist dir zu kompliziert
hatten wir doch schon mal

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung