circleoflive
  Startseite
    Tierkommunikation
    Träume
    Gedichte
    Aus dem Tagebuch
    Hermann Hesse
    Zweimal Hölle und zurück
    Kurzgeschichten
    Gedanken zum Tag
    Geschichten die das Leben schrieb
    Liebe & Leiden
    Gedanken -Zitate
    Dies und das
    Psycho-Logisches
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Bilder Ermitage
   
   Meine Wühlkiste
   du sollst nicht merken
   
   
   weil eine Stimme in mir ist die will nicht schweigen

http://myblog.de/circleoflive

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kraftorte

Eine ganz winzige lustige Begebenheit in Bezug auf Kraftorte oder den glauben an diese Dinge passierte vor einigen Tagen:

Mein (ex)Mann war am Telefon und sprach mit einer ehemaligen Schulkollegin über Gott und die Welt .Scheinbar fragte sie ihn nach unserer Einstellung zu der Heilwirkung der Edelsteine und er sagte, dass wir oft für Kunden Schmuckstücke so machen müssten dass sie direkten Hautkontakt hätten, wir würden das kennen er sagte natürlich nicht dass er das ganze als Hokuspokus betrachtet. Gleichzeitig schweifte das Gespräch dann ab, er erzählte Beatrice dass er in unserer Pfarrei an einer Führung teilgenommen habe. Der neue, recht junge, innovative Pfarrer möchte endlich den hl. Verenkult etwas aufleben lassen. In allen anderen Ländern oder Kulturen wird aus so was etwas gemacht nicht aber bei uns , bis vor kurzer Zeit mussten sich die Leute den Weg zu dem Sarkopharg der hl. Verena noch suchen zwischen Müllkontainern und Fahrzeugen. Der Weg zur Krypta war nicht einmal markiert. Also der Pfarrer sprach zu einer Gruppe von Geschäftsleuten und sagte dabei, dass er selber ja nicht an diese Kraftorte glaube, aber letzthin habe er sich in der Krypta aufgehalten. Die Türe sei aufgegangen eine Familie mit vier oder 5 Kindern sei hereingekommen und nach kurzer Zeit hätte der Kleinste etwa 5 Jahre alte Knabe plötzlich gerufen „du Mami da zieht es mich geradewegs hierhin und er stellte sich hinter den Sarkopharg der hl. Verena. Genau dort soll sich eben eine solche Kraftstelle befinden. Unter den anwesenden Geschäftsleuten befindet sich eine Buchhändlerin, die glaubt nur was man auch beweisen kann, sie sagte also dann stelle ich mich gerade mal dahin das möchte ich jetzt aber selber wissen/erfahren. Nach einiger Zeit fragt sie der Pfarrer und, wie ist Ihre Meinung. Sie sagte es sei ganz komisch sie hätte den ganzen Tag über schon kalte Füsse und nun seien sie ganz warm geworden. In der Tat ist es so, dass eben Kinder diese Energien –weil sie noch nicht abgestumpft und zugedröhnt sind wie die Erwachsenen - viel leichter spüren und Erwachsene die nicht sensitiv sind eben an solchen einfachen Dingen wie Veränderungen des Wäremszustanden die Energien wahrnehmen können.

Mit geschulten/sensibilisierten Sinnen können aber eben noch ganz andere Sachen wahrgenommen werden.
4.6.07 10:11
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


m...t (4.6.07 10:29)
ja.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung