circleoflive
  Startseite
    Tierkommunikation
    Träume
    Gedichte
    Aus dem Tagebuch
    Hermann Hesse
    Zweimal Hölle und zurück
    Kurzgeschichten
    Gedanken zum Tag
    Geschichten die das Leben schrieb
    Liebe & Leiden
    Gedanken -Zitate
    Dies und das
    Psycho-Logisches
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Bilder Ermitage
   
   Meine Wühlkiste
   du sollst nicht merken
   
   
   weil eine Stimme in mir ist die will nicht schweigen

http://myblog.de/circleoflive

Gratis bloggen bei
myblog.de





besser spät als nie

Heute Nacht hatte ich eine ungewöhnlichen Traum. Er war sehr lang und sehr ausführlich und das ganze drum herum wäre viel zu kompliziert ich will deshalb nur ein Detail heraus fischen das mir geblieben ist und über das ich im Traum total überrascht war und das ging so

Im Traum hatten wir irgendeine grosse Familienfete es waren ziemlich alle da es liefen rundum verschiedene Sachen ab und dann begegnete mir Moni und wir konnten uns etwas abseits stellen und ich war total überrascht dass sie zu mir sagte es hätte ihr gut getan dass wir uns getroffen hätten ich hätte 3-4 Sachen gesagt die ihr quasi die Augen geöffnet hätten (?? Jetzt endlich dachte ich mir ) sie sagte das mit dem sexuellen Uebergriffen in der Kindheit und dass die Kinder ihre Gefühle einkapseln müssten* und später in Beziehungen sich selber gar nicht mehr wahrnehmen) und dann sagte sie noch und was ihr jetzt passiert sei Ihr Nachbar eben der, der sich immer über psychisch Kranke gelästert hat AUSGERECHNET der kümmert sich jetzt um solche Dinge) quasi sogar dieser unsensible mensch hat diesen Zusammenhang bemerkt ....nun..... endlich aber sie erst eben jetzt sie erzählte dann die Ess-Brechreize,(die sie niemals hatte im wirklichen Leben) und das und das und das... und ich sagte ja klar hab ich dir doch immer gesagt auch Dein Tinnitus hat seinen Ursprung an einem anderen Ort die Psychische Reaktion kommt zu allerletzt vorher schickt der Körper x-signale, sie sagte halt mal mein Artz ...dann ging’s noch weiter aber das ist nicht mehr so wichtig und
ich sagte ich hab’s auch schön gefunden dass wir wieder reden können, ich konnte dich damals nicht mehr anrufen du hast mir meinen Weg nicht gestattet du hast abgeblockt ,ich konnte nicht mehr, ich musste den Weg einfach gehen, mir hätte die Kraft gefehlt darüber zu streiten und du hast die Zusammenhänge nicht kapiert .

* bei dieser Szene schielte ich zu Bea rüber und dachte ob sie wohl sieht dass wir uns über solche Dinge unterhalten, Bea will von allem gar nichts wissen –sie ist ein Stein und bleibt ein Stein
18.7.07 08:10
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


m...t (18.7.07 08:40)
so kompliziert und gesprochenes.
wenig von symbolischem wert.
ganz `normaler` traum.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung