circleoflive
  Startseite
    Tierkommunikation
    Träume
    Gedichte
    Aus dem Tagebuch
    Hermann Hesse
    Zweimal Hölle und zurück
    Kurzgeschichten
    Gedanken zum Tag
    Geschichten die das Leben schrieb
    Liebe & Leiden
    Gedanken -Zitate
    Dies und das
    Psycho-Logisches
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Bilder Ermitage
   
   Meine Wühlkiste
   du sollst nicht merken
   
   
   weil eine Stimme in mir ist die will nicht schweigen

http://myblog.de/circleoflive

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dies und das

hungrige Elster

schon wieder ein Tiergeschichtche dieses Mal von unserer Katze
die frisst ihre Morgenportion Fleisch vor der Terrassentüre, normalerweise
darf der Hund das was übrigbleibt zusammenschlecken denn die Katze lässt
fast immer etwas übrig.
Nun, der Hund ist diese Woche in den Ferien -natürlich nicht alleine sondern mit seinem
2. Chef - der erste Chef bleibt (leider) zu Hause und kümmert sich um das Geschäft.

Zurück zur Katze. Die lässt heute morgen wiederum eine kleine Portion übrig und wer lauert denn da jetzt auf diesen Rest? Eine Elster hüpft auf unserer Wiese herum 1 Meter nach da und einen Meter nach dort-mir gefallen diese listigen,schwarz-weissen Vögel -doch solange die Katze das Geschirr bewacht und jede Bewegung der Elster kritisch beobachtet getraut sich diese nicht näher.

Um zu sehen was passiert rufe ich die Katze namens Bungee herein.
Kurz darauf macht sich die Elster frech über die Resten her.

Diebische oder hungrige Elster?

24.5.08 12:40


man kann nicht schreiben wenn man keine Emotionen hat. Die Medikamente schrauben mich runter und stehlen mir das was denn Menschen ausmacht, Der Blog bleibt also leer, jeden Tag wünschte ich mir ich könnte schreiben aber nichts rührt sich.

aus die Maus.

apropos Maus am Montag wischte so ein kleines Ding vor mir rum, hatte sich in die Futterkrippe meines Pferdes geschlichen und schmatzte da wohl wie ein Kind im Schlaraffenland bis sich die Nüstern meines Grossen in die Krippe senkte -schwupps und schon war sie wieder weg. KLein und flink im Stroh verschwunden.
20.5.08 14:27


Der Hamster im Rad

Der Hamster im Rad
rennt, rennt, rennt

Er rennt um sein Leben
Seine F?sse brennen
Das Herz pocht
Der Atem rast
Die Seele schmerzt

Er rennt, renn, rennt

Warum rennst du kleiner Hamster?

Er erinnert sich an
gr?ne Wiesen. Blumenfelder
Den Gruch der Erde
Das zwitschern der V?gel
Das Summen der Bienen









Er rennt ,rennt ,rennt
um seine Freiheit

Die Gedanken sind wirr
Der Kopf schmerzt
er scheint zu explodieren

Er rennt, rennt, rennt
Er ist stark
er will sein Ziel erreichen
er setzt seine ganze physischen Kr?fte ein
und
mit jeder Runde

wird er schw?cher und schw?cher

Seine Kr?fte schwinden
Im Kopf die Erinnerung an eine grosse Liebe
Erinnerung an eine sch?ne Zeit
Auch sie schwinden mit jeder Runde flachen sie ab

W?re doch jemand da der ihm sagt:

Halt an
Steh still
Spring raus
Besinne dich
Dann wird alles einfach


Renne nicht um Dein Gl?ck
So wirst du es nie erreichen

Lass los und es wird zu dir finden

Aber es ist niemand da der zu ihm spricht

Alle drehn sich im eigenen Rad
und die restlichen schauen zu
F A S Z I N I E R T
vom Ungl?ck des anderen

Es ist sch?n jemanden leiden zu sehn
Denn wer anderen beim leiden zusieht
f?hlt sich doch irgendwie viel besser

Traurige Welt

Halt an
Besinne Dich
22.9.05 08:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung