circleoflive
  Startseite
    Tierkommunikation
    Träume
    Gedichte
    Aus dem Tagebuch
    Hermann Hesse
    Zweimal Hölle und zurück
    Kurzgeschichten
    Gedanken zum Tag
    Geschichten die das Leben schrieb
    Liebe & Leiden
    Gedanken -Zitate
    Dies und das
    Psycho-Logisches
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Bilder Ermitage
   
   Meine Wühlkiste
   du sollst nicht merken
   
   
   weil eine Stimme in mir ist die will nicht schweigen

http://myblog.de/circleoflive

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gedanken zum Tag

eigentlich braucht man gar keine Kurse. Ist man mal drin wird man geleitet. Vielleicht vergleichbar mit der Anwendung eines Computerprogrammes für Anfänger :-), Schritt für Schritt wird gesagt wie man DAS bekommt was man braucht.
Erstaunlich.
sehr erstaunlich.
13.7.07 09:55


mein Blog kein Tummelplatz für jedermann !

Eigentlich schreibe ich ja nur für mich und mein Blog ist ein erweitertes Tagebuch .Gedanken die mich streifen lege ich hier ab, manchmal haben sie Tiefgang und manchmal auch nicht. Das ganze Leben ist ein auf und ab von Tiefgang und Oberflächlichkeit.Die meisten Menschen bewegen sich eh nur an der Oberfläche.
Gestern war ich Tiefseetauchen es war eine unheimliche (schöne) Erfahrung aber ich weiss jetzt genau ES IST SO und nicht anders. Ich darf nicht darüber schreiben und das ist gut so,auch wenn sich hier in meinem Blog zum Glück nicht allzuviele Seelen tummeln sonst musste ich wohl doch noch ein Vorhängeschloss einbauen.Aber es macht keinen Sinn zu schreiben und den Zugang zu beschränken. Der Zufall
sorry

Zufälle gibt es nicht das Schicksal wird genau das bringen

worauf ich warte
worauf ich hinstrebe
worauf ich hinarbeite
wozu ich geboren bin

für was ich lebe
für was ich liebe
für was ich bin
Die Welt unser grossartiges Universum soll leben und es wird Menschen geben die

STOPP SCHWEIG ENDLICH
12.7.07 10:03


die Welt ein Irrenhaus

sag ich doch immer

die Welt ist ein einziges grosses Irrenhaus und wir können nicht fliehen wir müssen es ertragen dass wir von verrückten und Ignoranten regiert werden -diesmal nicht die Regierung aber andere Idioten

sie haben entschieden

am SCHWARZEN MEER finden die Winterspiele statt

ja zum Himmelhergottnocheinmal macht doch die Winterspiele in der SAHARA und baut dort einen Flugplatz und bringt den Schnee dorthin

es ist ein Wahnsinn
aber der grösste Wahnsinn ist dass es immer noch Menschen gibt die sich nicht darüber aufregen
es ist normal

die Welt en Tollhaus
und keiner merkts

na was soll hab mich damals schon aufgeregt wie entschieden wurde die Spiele in SPANIEN abzuhalten
aber es ist doch ganz normal ganz normal ganz normal
6.7.07 08:06


Gestern habe ich noch gezweifelt
gestern sagte ich

aber sicher nicht

heute

heute
ist alles anders?
Klarer
Manchmal kommen T E I L stücke,
man denkt: "aber sicher nicht" und
anderntags kommt der Rest der Wahrheit.
oder
ein weiteres , kleines Puzzleteilchen dazu
immer noch Stirne runzeln
aber nicht mehr ganz so kritisch ?!!

Wann
werde ich überzeugt sein??

ja ich bin kritisch, ja ich zweifle ab und zu
aber das hat seinen Grund
5.7.07 17:19


Es soll ja etwa sieben unterschiedliche Stufen von veränderten Bewusstseinszuständen geben.Keine Ahnung welche Stufe ich erreiche, nur denke ich , ich getraue mich schon wieder weiter als noch vor einem Monat und es ist immer wieder überraschend und schön wenn man "drin" ist, nur Verzeihung ihr da draussen im Licht ....wenn ich eben immer noch nicht ganz und gar glaube was da erzählt wird .... VORSICHT
ist doch die Mutter der Porzellankiste oder wie war das gleich noch?
Heute wars komisch ich klinkte mich aus -ganz bewusst-aber scheinbar war die Sitzung noch nicht zu Ende, nicht ich bestimme das Ende sondern die da drüben :-)
eine Lektion hab ich also gelernt
und meine Ungeduld wurde gerügt, wie wenn ich das nicht selber wüsste
3.7.07 17:12


Eigentlich genügt ja für mediale Reisen auch ein ganz gewöhnlicher Ort wie unsere wunderschöne Wiese am Waldrand wo wir letztes Jahr jeweils an einem schönen Sonntagnachmittag hinspazierten, unsere Decke ausbreiteten und einfach den stillen schönen Ort genossen.
Die Wiese, der Wald, die speziellen Bäume, das Vogelgezwitscher alles einfach wunderbar. Mein Freund kann noch nicht so gut die Dinge aufnehmen wie ich,-es fehlt ihm noch die Ruhe dazu - aber er hat auch eine besondere Begabung die Plätze aufzuspüren und ich kann dann das ganze sozusagen weiterführen. Es ist schön ,wenn man solche Erfahrungen zu zweit machen kann, aber immer ist es so, dass wir einzeln erforschen uns nicht stören bei unseren Kontakten mit der Natur –nur so geht’s dann auch. Ich glaube ich habe diese Wiese und den ganz speziellen Baum nun zu meinem persönlichen Kraftplatz auserkoren.
2.7.07 09:48


Anfang Woche habe ich die Emma Kunz Grotte besucht. Es war eine ganz spezielle Erfahrung. Die Grotte ist ja rein äusserlich nichts besonderes, da es sich "nur" um einen ehemaligen Steinbruch handelt, trotzdem fährt der Besuch ganz heftig ein. Erst einmal kann man nicht einfach hingehen und reinspazieren sondern man muss sich voranmelden, das ist zwar ungewöhnlich aber wegen den speziell hohen energetischen Werten wird die Grotte natürlich von Menschen die mit Energien arbeiten oft als "Aufladungsort" benutzt. Mir war es wichtig die verschiedenen Ebenen durchgehen und hoffentlich unterscheiden zu können und war natürlich froh, dass man wirklich eine halbe Stunde ganz alleine in der Grotte bleiben kann, niemand stört einen in der mentalen Konzentration. Vorher wusste ich nicht ob das möglich wäre.Im Netz fand ich ja einen Grottenbeschrieb, wusste das astrale, spirituelle und mediale Ebenen vorhanden sind. Ich freute mich aber dass ich diese verschiedenen Stärken auch wirklich unterscheiden konnte. Habe mir schon vorher vorgenommen nicht im höchsten Bereich zu verbleiben weil ich noch ein bisschen Respekt vor den fremden Kräften habe. Im astralen Bereich der für die Seele und die Emotionen zuständig ist setzte ich mich auf einen Stein. Die Schwingungen waren für mich wirlich im Seelenbereich als linksdrehende Elipsen (eigentlich wie beim Pendeln) zu spüren.
30.6.07 12:12


unheimlich

und plötzlich ergibt alles einen Sinn

gewissen Dingen kann man nur in

DEMUT

begegnen. Nur wer annehmen kann ohne hochmütig
zu werden kann

Träger

sein.

Das ist alles

DEMUT
DEMUT
DEMUT

nur so kommt man ans Ziel. Die meisten wollen sich damit brüsten, damit schaden sie der Sache und sie schaufeln sich selber das Grab.

es macht unheimlich still, leise, und ehrfürchtig dieses Wissen es funktioniert
aber nicht wissen
WARUM WIESO WESHALB WER steht hinter der ganzen Sache werde ich es Wissen und Wann werde ich es wissen??
29.6.07 11:49


Irgendwie freue ich mich bereits auf Montag.

Schon einige Wochen hatte ichmir ja vorgenommen ich geh mal zur Grotte. Dumm nur, dass man sich für diese Grotte anmelden muss. Jeden Samstag und Sonntag dachte ich ich schau mal wies Montag so geht dann meld ich mich an und so verstrichen Wochen und Wochen. Letzen Freitag dann zusätzlich ein Hinweis in der Zeitung .Ich dachte jetzt oder nie, das ist so was wie ein „Anstoss“ manchmal braucht es eben den richtigen Zeitpunkt. Ich griff zum Telefon und fragte nach einem Termin, Montag war schon besetzt aber der 25. passte. Also habe ich mich angemeldet.

Ich weiss nicht sollte nicht so grosse Erwartungen haben aber irgendwie ist es einfach spannend. Ueberhaupt die ganze Geschichte mit der Radiästhesie ,sehr, sehr spannend. Habe ich nicht gewusst dass der Mensch verschieden polig ist, und die Polaritäten sich alle 2 Stunden verändern Inzwischen kann ich das auspendeln ,manchmal muss mein Freund als Uebungsobjekt hinhalten J.Inzwischen bin ich mit meinen Versuchen schon viel weiter und mache gute Fortschritte. Ich will doch üben, werde im Herbst einen Kurs machen und möchte nicht mit „“abgesagten Hosen“ dastehen. Habe ich anfänglich nur mit dem Pendel gearbeitet habe ich nun auch erste Versuche mit dem Tensor bzw. der Rute hinter mir. Anfänglich ging da gar nix inzwischen kann ich aber Gitternetzlinien oder andere Bodenstörungen von Wasseradern unterscheiden. War richtig übermütig wie ich merkte auf einmal funktionierte es. Warum sollt es nicht funktionieren. Wenn ich s mit dem Pendel kann muss es mit dem Tensor auch gehen.

Ein bisschen Kummer macht mir mein Gedächtnis. Das Pendel zeit etwas über 20 verschiedene Pendelfiguren. Wenn man Menschen auspendelt betr. Ihrer Eigenschaften ergeben sich Pendelbilder die 4,5 oder mehrere Minuten lang sind und man sollte das ja „speichern“ können ich darf mich ja nicht mit aufschreiben dazwischen ablenken, volle Konzentration ist unbedingt notwendig. Nun vielleicht verbessert viel Uebung auch mein Gehirn, wäre ja ein schöner Nebeneffekt und notfalls gibt’s ja ein Diktiergerät dass man aufstellen könnte.
22.6.07 08:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung